CDU fordert von der Stadt verlängerte Weihnachtsferien… Echt jetzt?!?

Dazu meint Dustin Tix:

Die hohen Infektionszahlen an den Schulen besorgen uns alle. Die Lage muss weiter genau betrachtet und abgewogen werden, welche Maßnahmen notwendig sind. Mich hat aber schon gewundert, dass gerade die CDU mit einem Schreiben an die Bürgermeisterin verlängerte Weihnachtsferien fordert.

Gerade die schwarz-gelbe Landesregierung hat Anfang des Jahres dem Dortmunder Oberbürgermeister erklärt, dass diese Fragen nicht auf kommunaler Ebene entschieden werden. Damals wurden die Schulschließungen in Dortmund untersagt. Dass die CDU in Gladbeck genau das fordert, ist nicht ehrlich.

Anstatt zu versuchen die Verantwortung auf die Stadt zu schieben, die nicht zuständig ist, sollte die Gladbecker CDU auf die Vertreter in der von ihnen geführten Landesregierung einwirken, die bei diesem Thema in der Pflicht ist. Fraglich erscheint darüber hinaus, ob es in Anbetracht der Inzidenz-Zahlen nicht sinnvoller gewesen wäre, den Anfang der Weihnachtsferien vorzuziehen, damit die Familien im kleinen Kreis, aber getestet und sicherer gemeinsam hätten feiern können.

Pin It on Pinterest