Die nächste Vernissage im Johannes-Rau-Haus am Goetheplatz findet am 14.April 2019 um 15:00 Uhr statt. Die Gladbecker Künstlerin Betina Reuß stellt ihre Werke unter dem Motto „Phantastische Realitäten“ aus.

Betina Reuß ist 1966 geboren. Sie ist Gladbeckerin durch und durch. Gelebt, gelernt und gewohnt hat sie immer in ihrer Heimatstadt. Hier ist sie mit Kind und Katze umgeben von ihren Bildern in Butendorf zu Hause.

Gemalt hat sie schon immer. Zur Vertiefung ihrer Fertigkeiten und zum Kennenlernen neuer Techniken hat Betina Reuß an der VHS verschiedene Kurse besucht. Über die Aquarell- und Ölmalerei kam sie letztendlich im Jahr 2007 durch Zufall zur Acrylmalerei. Diese Maltechnik hat sie nicht mehr losgelassen. Dabei schätzt sie die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten die diese Technik ihr bietet. “Ein Bild zu malen ist immer auch ein kleines Abenteuer und oft eine Reise in phantastische Realitäten für mich“, so die Künstlerin.

Die in dieser Ausstellung gezeigten Werke sind ein Querschnitt ihrer Arbeiten der letzten Jahre. Für die Öffentlichkeit ist die Ausstellung nach der Vernissage während der normalen Öffnungszeiten des SPD-Büros im Johannes-Rau-Haus zugänglich. l