Ortsverein Zweckel

Im Juni 1913 erfolgte die Gründung des Ortsverein Zweckel (früher Zahlstelle genannt) und entwickelte sich zu einer der lebendigsten Organisationseinheiten im Stadtbezirk. Im Jahr 1933 kam auch die NSDAP in den Stadtteil und somit wurden einige Sozialdemokraten, die z.B. auf der Zeche Möller, Stinnes, Graf Motke und Zweckel arbeiteten, das Arbeitsverhältnis aufgrund von „Verdachtes staatsfeindlicher Einstellungen“ gekündigt. Seit 1945 bis heute gehört der SPD Ortsverein Zweckel zu den impulsgebenden und gestaltenden Organisation im Stadtteil. ( Weitere Infos in der Festzeitschrift „100 Jahre SPD Ortsverein Zweckel )

Unser Stadtteil

Zweckel ist ein Stadtteil im Norden der Stadt Gladbeck im Kreis Recklinghausen. Der Siedlungsname [suelco] wurde erstmals im 12. Jahrhunder erwähnt.

Zum Thema Infrastruktur befindet sich im Stadtteil der Bahnhof Gladbeck-Zweckel, im zentralen Bereich der Zweckeler Markt, die ehemalige Maschienenhalle Zweckel, 5 Kindergärten, 1 Grundschule, 1 Förderschule, 1 Jugendtreffs und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten vom Lebensmitteldiscounter bis zum Bereich der Apotheken.

Zweckeler Bevölkerung

2015 leben hier 11.084 Menschen, die sich in folgende Altergruppen aufteilen:

0 bis 10 Jahre: 842

10 bis 18 Jahre: 787

18 bis 27 Jahre: 1060

27 bis 65 Jahre: 5931

über 65 Jahre: 2463

Unsere Zeitschriften

Geschäftsführender Vorstand
Norbert Dyhringer

Norbert Dyhringer

Vorsitzender
Cornelia Banski

Cornelia Banski

stellv. Vorsitzender
Jens Bennarend

Jens Bennarend

stellv. Vorsitzender
Klaus Omlor

Klaus Omlor

Kassierer
Werner Holzmann

Werner Holzmann

stellv. Kassierer
Rolf-Dieter Jünemann

Rolf-Dieter Jünemann

Schriftführer
Maurice Zurhausen

Maurice Zurhausen

stellv. Schriftführer