Ortsverein Ellinghorst

Burgerversammlung Schulstandort, 14.11.2016

Sehr geehrte Gäste,

herzlich willkommen bei der SPD in Gladbeck-Ellinghorst. Auf diesem Portal erreichen Sie uns rund um die Uhr. Ob Information, Anfrage oder Hinweis zur Entwicklung unseres Stadtteils, der SPD-Ortsverein Ellinghorst steht für Sie mit Rat und Tat zur Seite. Gern können wir auch ein persönliches Gespräch vereinbaren, oder besuchen Sie unsere Veranstaltungen. Denn wir sind die Stadtteil-Partei: Aus Ellinghorst für Ellinghorst.

Viel Spaß mit unserem Angebot.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Wedekind
-Vorsitzender-

⇒ E-Mail-Kontakt: info@spd-ellinghorst.de ⇐

Unser Ortsverein

„Meine Heimat Ellinghorst“ ist der Slogan unseres Ortsvereins. Das hat gute Gründe. Wir machen ehrenamtliche politische Arbeit für unseren Stadtteil und seine Menschen. Dazu laden wir Alt und Jung herzlich ein. Denn Politik lebt vom Mitmachen und wir sind die Mitmach-Partei. Wir kümmern uns vor allem um die Dinge vor der Haustür. Wir sind die Stadtteil-Partei für Ellinghorst und freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Letztlich sind wir selbst Ellinghorster Bürgerinnen und Bürger. Gemeinsam wollen wir unsere Heimat vor der Haustür möglichst schön und lebenswert gestalten.

Unsere Geschichte

Sucht man nach Wurzeln unseres Ortsvereins, die noch vor den Jahren des Nationalsozialismus liegen, so lässt sich aus dem von Frank Bajohr herausgegebenen Buch „Verdrängte Jahre  Gladbeck unterm Hakenkreuz“ nachlesen, dass damals Ortsvereine im heutigen Sinne noch nicht existierten. Vielmehr bestand in Gladbeck ein SPD-Ortsverband, der sich in acht Filialen aufteilte. Hier stößt man auch auf eine Ellinghorster Gruppierung, die 1931 mit 28 Mitgliedern die kleinste Filiale darstellte. Diese geringe Mitgliederzahl lässt sich auf die äußerst dünne Besiedlung Ellinghorsts zurückführen. An Hand von alten Dorfplänen ist erkennbar, dass bis in die Anfänge der Dreißiger Jahre lediglich die untere Meerstraße, die Rüttgerstraße, die Emilienstraße, die Beisenstraße und der Wehlingsweg existierten. An der Bottroper Straße entlang lagen einige Kotten.

Die Gründung 1945/46

Im Frühjahr 1945 schlug auch für Gladbecks politische Parteien die Stunde Null; Hitler hatte während des Nationalsozialismus alle Parteien verboten. Jene Sozialdemokraten, die sich widersetzten und sich regelmäßig in Privatwohnungen d kleinen Schach- und Skatzirkel trafen, mussten ständig auf der Hut sein, nicht verhaftet zu werden.

Die SPD Gladbecks wurde im Mai 1945 wieder gegründet. Wilhelm Olejnik rief am 3. April 1945, nur vier Tage nach dem Einmarsch der Alliierten, seine Freunde aus der alten Sozialdemokratie, u.a. Franz Steinhardt, Arthur Schirrmacher und Josef Schmitz, in seiner Wohnung zusammen, um die Neugründung vorzubereiten. Damit war der Wiederaufbau der SPD in Gladbeck eingeleitet; Kontakte zu den ehemaligen Bezirken im Ortsverband wurden aufgenommen. Sie erhielten  Sammellisten, an Hand derer damalige Mitglieder aufgesucht und gebeten wurden, mit einem freiwilligen Beitrag ihr Mitgliedschaft wieder aufleben zu lassen.

Beim Aufbau der Partei konnte Olejnik auf alte Traditionen verweisen. Dennoch lehnte der amerikanische Stadtkommandant am 10. April 1945 den Antrag Olejniks auf Anerkennung der SPD ab. Fast ein halbes Jahr zog ins Land, bis endlich  am 13. September 1945 die Partei genehmigt wurde. Bereits am 16. August des Jahres hatten die Sozialdemokraten eine Großkundgebung unter reger Beteiligung der Bevölkerung veranstaltet. Die genehmigte Gründungsversammlung, datiert mit dem 16. September 1945, wählte Josef Schmitz zum 1. Vorsitzenden.

Unterlagen des Ortsvereins zufolge gründete sich die SPD in Ellinghorst im Oktober 1946. Der Genosse Gerd Brauer erinnert sich: „Es war ein saukalter Tag im Oktober 1946. Wir kamen mit zwölf Genossen in der Wohnung von August Steinhardt in der Meerstraße 19 zusammen und wählten Franz Steinhardt zu unserem Vorsitzenden.“ Genau genommen sollten wir aber mit der Berechnung zukünftiger Jubiläen unseres Ortsvereins bereits am 23. September 1945 beginnen: Zu diesem Zeitpunkt versammelten sich laut Stadtarchivar Rainer Weichelt bereits die ersten Genossen zu einem „Wiederauflebungstreffen“.

 

Unser Vorstand

Vorsitzender

Wolfgang Wedekind

Telefon: 0 20 43 / 48 85 52
E-Mail: wedekind@spd-fraktion-gladbeck.de

Christina Burmester

Christina Burmester

Stellvertretende Vorsitzende

Sascha Kohlstadt

Sascha Kohlstadt

Stellvertretender Vorsitzender

Marin Keßler

Marin Keßler

Kassiererin

Dieter Keßler

Dieter Keßler

Schriftführer

Friederike Carls

Beisitzerin

Jörg Friesen

Beisitzer

Hans-Friedrich Hinrichs

Beisitzer | Prof. Dr.

Hans-Peter Kock

Beisitzer

Bettina Norman

Beisitzerin

Christa Polzer

Beisitzerin