Vorsitzender der Rosenhügeler SPD, zum Artikel „Gladbecker empfinden Referendum als Absage an die Demokratie“ in der WAZ-Lokalausgabe Gladbeck vom 18.04.2017.

„Es ist schon sehr erstaunlich, dass sehr viele türkische Migrantinnen und Migranten, die hier bei uns in Deutschland meist ihr ganzes Leben lang, die Demokratie und eine offene Gesellschaft erleben durften und für sich selbst in Anspruch genommen haben, mehrheitlich für ihr Ursprungsland eine autokratische Regierungsform befürworten. Zum Glück ist es so, dass überhaupt nur knapp 50% der Wahlberechtigten am Referendum teilgenommen haben. Dies könnte eines bedeuten: Denjenigen, die ihre Stimme nicht abgegeben haben, ist es einerlei welche Regierungsform die Türkei hat. Was bedeutet das für die Integration? Es könnte bedeuteten, dass diese Menschen sich mit ihrem Lebensmittelpunkt, nämlich Deutschland, so sehr identifizieren, dass ihnen die Türkei letztlich egal ist. Das sollte uns alle zuversichtlich stimmen. Aber an die Adresse derjenigen gerichtet, die hier in Deutschland leben und trotzdem für die Türkei eine autokratische Regierungsform befürworten: Dann packt doch endlich eure Koffer und zieht wieder zurück in die Türkei. Ehrlich gesagt, bin ich der Jammerei und dem andauernden Selbstmitleid dieser Leute überdrüssig. Klar – unsere Gesellschaft hat Defizite. Klar – bei uns gibt es Ewiggestrige und Rassisten. Klar – die Integration hat vor allem eine soziale Komponente. Klar – es gibt Diskriminierung. Aber: Unsere Gesellschaft bemüht sich seit Jahren sehr entschlossen, vor allem hier in Gladbeck, um die Integration. Leider wird man manchmal das Gefühl nicht los, das dies allzu oft eine Einbahnstraße ist.

Deshalb nochmal deutlich an alle traditionell ausgerichteten Deutschtürk*innen gerichtet: Sprecht, vor allem zu Hause, Deutsch und Türkisch. Akzeptiert endlich die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Löst euch von antiquierten Frauen- und Männerbildern. Legt die Homophobie ab. Versucht zumindest Politik und Religion auseinanderzuhalten. Guckt zu Hause nicht nur das türkische Staatsfernsehen. Bekennt euch zum Grundgesetz und zu den Werten und Errungenschaften der Aufklärung und des Humanismus – und begründet euer überholtes mittelalterliches Weltbild nicht immer mit „kulturellen Unterschieden“. Letzteres ist nämlich ausgemachter Blödsinn. Dies gilt im Übrigen auch für unsere „biodeutschen“ Ewiggestrigen und Rassisten.“