Berlin | Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Gerdes waren in der vergangenen Woche 50 Bürgerinnen und Bürger aus Bottrop, Gladbeck und Dorsten zu Besuch in Berlin.

Im Rahmen einer viertägigen Reise besuchten die Mitreisenden unter anderem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und nutzten die Gelegenheit, mit Referenten des Hauses zu diskutieren. Auf dem Programm standen zudem ein Besuch des Bundeskanzleramts, ein Abstecher beim ZDF Hauptstadtstudio und eine Führung durch die Dauerausstellung „Tränenpalast“, die am historischen Ort des Geschehens den Alltag der deutschen Teilung beschreibt.

Am Donnerstag empfing Michael Gerdes die Gruppe im Bundestag. Er erklärte, wie eine typische Sitzungswoche verläuft und tauschte sich mit den Bürgerinnen und Bürgern über die politischen Entwicklungen der letzten Wochen und Monate aus, von der Bundestagswahl bis hin zum SPD-Mitgliedervotum. Im Anschluss besuchten die mitgereisten Bottroper, Gladbecker und Dorstener noch die Kuppel des Reichstagsgebäudes.